Das Gesundheitswesen wird laufend überarbeitet. Das Ziel der politischen Mehrheit ist es einzig, dass die Gesundheitsversorgung billiger wird. Entsprechend wurde ein neues Krankenversicherungsgesetz ausgestaltet, das die «Eigenverantwortung» fördern und belohnen soll. Das Nachsehen haben ältere Menschen und chronisch Kranke, die häufig zum Arzt gehen müssen. Die Entsolidarisierung zwischen Arm und Jung und zwischen Gesunden und chronisch Kranken darf nicht geduldet werden. Ausserdem möchte die Freie Liste Krankenkassenprämie für alle finanzierbar halten. Die Freie Liste deshalb eine Initiative für Erwerbsabhängige Krankenkassenprämien lanciert. Im ersten Anlauf ist sie gescheitert. Die Freie Liste bleibt aber dran und sucht nach Lösungen, um den  Mittelstand von den steigenden Kosten zu entlasten.