Umweltverträgliches Verhalten wirksam fördern

  • Einführung des Plastikrecycling (z.B. nach Modell Deutschland und Japan)
  • Verstärkte Anreize für eine ökologische Landwirtschaft und regionale Bioprodukte
  • Einführung einer CO2-abhängigen Motorfahrzeug-Steuer
  • Anreizsystem schaffen für sparsamen Umgang mit Energien

Wertschöpfung für das heimische Gewerbe durch Klimaziele im Inland

  • Neue erneuerbare Energien fördern und ausbauen
  • CO2-Reduktionsziele im Inland verbindlich verwirklichen

Konsequente Umsetzung eines ökologischen Verkehrskonzeptes

  • Raumplanungsgesetz mit Beschränkung der Bauzonen und Verdichtung der Siedlungen
  • Erstellen eines regionalen Gesamtverkehrskonzeptes mit Fokus auf dem öffentlichen Verkehr
  • Verbindliches betriebliches Mobilitätsmanagement
  • Bau- und Planungsstopp für Entlastungs- und Umfahrungsstrassen; klar gegen die Südumfahrung Feldkirch
  • Besserstellung von Bus und Bahn gegenüber dem motorisierten Individualverkehr; Unterstützung für S-Bahn FL.A.CH
  • Durchgehender Ausbau der Radwege

Verantwortbare Energieversorgung für Mensch und Umwelt

Einheimische dezentrale Energiegewinnung stärken

  • Festlegung verbindlicher Klimaziele für das Jahr 2020 und 2050: 2000 Watt-Gesellschaft
  • Umbau der Energieversorgung auf erneuerbare Energien in Kooperation mit dem Ausland
  • Einführung einer CO2-abhängigen Motorfahrzeugsteuer

Energieland Liechtenstein schaffen

  • Synergien Land – Gemeinden nutzen
  • Erarbeitetes Wissen in den Gemeinden auch dem Land zur Verfügung stellen und umgekehrt

Biodiversität erhalten und fördern

  • Förderung der Artenvielfalt und der genetischen Vielfalt innerhalb von biologischen Arten

Leistungsausweis

  • Postulat zur «Berücksichtigung von ökologischen Aspekten bei der Wohnbauförderung»
  • Mobilfunk-Grenzwert Alpengebiet
  • Postulat «Energieland-Liechtenstein»