Fraktion und Junge Liste fahren Erfolge ein

Stark und konstruktiv zeigt sich die Freie Liste im Juni-Landtag. Die Erfolge machen Mut.

Die Petition „Aktives Wahlalter 16“ der Jungen Liste wurde an die Regierung überwiesen. Die Landtagsabgeordneten zeigten sich grundsätzlich offen für die Argumente der Petitionäre und die Freie Liste und bekundeten Respekt für ihre Arbeit.

Auch das „Postulat zur Sicherung des Trinkwassers“ stiess bei den Abgeordneten auf grosse Zustimmung und wurde mit grosser Mehrheit an die Regierung überwiesen. Denn: „Es finden keine engmaschigen, systematischen Untersuchungen statt, ob und in welchem Umfang Pflanzenschutzmittel in unsere Gewässer gelangen. Damit verfügen wir über unzureichende Daten, um eine Bedrohung feststellen zu können“, wie die stellvertretende Abgeordnete Sandra Fausch erklärte.